Presseinformation

Die SGL GmbH entwickelt sich zum Wissensanbieter. Das Familienunternehmen aus Erftstadt vermittelt in Online-Seminaren Wissen für eine Landwirtschaft im System der Prozesse von Pflanzen und Boden.

Landhandelsunternehmen haben traditionell einen Schwerpunkt beim Kauf und Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten und Rohstoffen, wie Getreide und Ölsaaten. Gleichzeitig sind sie ein wichtiger Ansprechpartner der Landwirte für die notwendigen Betriebsmittel. Dazu gehören Saatgut, Pflanzenschutz- und Düngemittel und die Beratung der Landwirte bei deren Einsatz.

In der Regel sind die Unternehmen regional aufgestellt. Das ändert sich und deshalb geht die SGL GmbH, ein Familienunternehmen aus dem rheinischen Erftstadt, bereits seit Jahren neue Wege: „Wir haben mit "sgl evolution" ein System entwickelt, das die natürlichen Prozesse des Bodens und der Pflanzen in den Mittelpunkt stellt. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz, bei dem es mehr als nur um den Einsatz von Dünge- oder Pflanzenschutzmitteln geht. Wir möchten mit diesem System die Landwirte in die Lage versetzen, unabhängig von Herstellern oder Produkten Entscheidungen zu treffen und gerade in immer extremer werdenden Wettersituationen für stabile Erträge zu sorgen“, erklärt Jörg Hartmann, Geschäftsführer der SGL GmbH.

Das Unternehmen hat für diesen Bereich bereits vor mehr als 10 Jahren ein umfangreiches Versuchswesen in Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt aufgebaut und ist einer der großen familiengeführten Saatgutvermehrungs- und Aufbereitungsunternehmen im Rheinland. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fließen direkt in die gemeinsame Arbeit mit den Landwirten ein.


Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit hunderten Landwirten, wissenschaftliche Erkenntnisse und das eigene Versuchswesen sind eine wichtige Grundlage.
Ab April dieses Jahres bietet die SGL GmbH Weiterbildungsangebote in Form von Online-Seminaren an. Am 15.04.2021 geht es im Grundlagenwebinar „Landwirtschaft im System – Grundlagen für die Praxis“ um die Einführung in das System „sgl evolution“ mit den sieben Schritten der Umsetzung.

 

Im Juni stehen im Fachwebinar „Zwischenfrüchte, Flächenrotte und Rottelenkung“ der dauergrüne Anbau mit Untersaaten und Zwischenfrüchten sowie die flache Bodenbearbeitung im Mittelpunkt.

 

Zwar hat die Corona-Pandemie den Schritt hin zur Digitalisierung beschleunigt, er ist jedoch vielmehr die Konsequenz aus der Arbeit des Unternehmens der vergangenen Jahre. „Wichtig ist uns eine kompakte Wissensvermittlung auf der Grundlage von Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit hunderten Landwirten, aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und dem eigenen umfangreichen Versuchswesen in Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt“, betont Dr. Ulrich Koch, einer der Berater bei der SGL und Referent der Seminarangebote. „Nur bei einem grundlegenden Verständnis der natürlichen Prozesse von Boden und Pflanzen und durch die Einbeziehung der Ergebnisse von Pflanzen- und Bodenuntersuchungen in die Entscheidungsprozesse können die Landwirte das System auf ihren Feldern erfolgreich umsetzen. Die Bildungsangebote gehen weit über eine normale Beratung auf den Feldern hinaus.“

 

Anmeldungen liegen bereits aus dem gesamten Bundesgebiet, aus der Schweiz und Österreich vor. Bestandteile sind neben praxisnahen Vorträgen von Dr. Ulrich Koch, Johann Ekenhorst und Marc Deilmann Videos aus Praxispartnerbetrieben mit zahlreichen Beispielen für die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen. Die Landwirte können im Seminar ihre Fragen an die Referenten stellen. Im Anschluss steht eine Aufzeichnung zur Verfügung, an der die Teilnehmer ihre eigene Arbeit über die gesamte Vegetationsperiode hinweg überprüfen können.

 

 

Aktuelle Online-Seminare der SGL GmbH:
Landwirtschaft im System – Grundlagen für die Praxis“, Grundlagenwebinar No. 2101
15.04.2021, 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Teilnehmergebühr: 59,00 € inklusive Mehrwertsteuer

 



Zwischenfrüchte, Flächenrotte und Rottelenkung“, Fachwebinar No. 2102
10.06.2021, 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Teilnehmergebühr: 89,00 € inklusive Mehrwertsteuer

 

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Die Auswahl der Cookies können Sie dabei selbst entscheiden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies, die wir verwenden

Hier können Sie Ihre Cookie-Einstellungen verwalten.

Notwendig

So verwalten Sie Cookies

Verwaltung Site-spezifischer Cookies
Wenn Sie wissen möchten, welche Site-spezifischen Cookies gespeichert wurden, prüfen Sie die Datenschutz- und Cookie-Einstellungen Ihres bevorzugten Browsers.

Cookies blockieren
In den meisten modernen Browsern können Sie einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Gerät abgelegt werden sollen. Der Nachteil ist, dass Sie jedes Mal, wenn Sie eine Website erneut besuchen, manuell Einstellungen vornehmen müssen. Einige Dienste und Funktionen dürften dann nicht richtig funktionieren (z. B. Anmeldung mit Ihrem Profil).

Akzeptieren Ablehnen