Qualität im Blick

SGL steht für höchste Saatgetreide-Kompetenz:

  • Vermehrung von Saatgetreide für die Region sowie den bundes- und EU-weiten Vertrieb
  • 12.000 to Saatgetreideproduktion von rund 45 Getreidesorten auf über 2.000 ha
  • Hohe Qualitätsanforderungen an die Rohware unserer Vermehrungsbetriebe sowie an unsere Saatware (Beizgrad, Staubabrieb etc.)
  • Praxisnahe und kompetente Sorten- und Anbauberatung basierend auf einem firmeneigenen Versuchswesen und Erfahrungen aus eigener landwirtschaftlicher Praxis mit über 900 ha Ackerbau

 


Getreidesorten

Gemeinsam mit unseren Partnern, den Vermehrungsbetrieben und den Unter-VO's (Untervermehrungsorganisationen), vermehren wir jährlich auf über 2.000 ha ca. 65 Getreidesorten. Anhand unserer standortspezifischen Sortenversuche sowie detaillierter Markt- und Sortenanalysen, werden interessante Getreidesorten für die Vermehrung ausgesucht. Die Leistungen bewährter und neuer Sorten werden jedes Jahr in unseren Sortenversuchen geprüft und in den Versuchsergebnissen veröffentlicht. Hier finden Sie die aktuellen Versuchsergebnisse von Gerste und Weizen.

 

Informationen zu den charakteristischen und anbautechnischen Eigenschaften der gängigsten Sorten finden sie in unserem Sortenkatalog.

 

Unsere aktuellen Sortempfehlungen für die Herbstaussaat 2020 in Westdeutschland finden Sie hier.

Aber nicht nur die Sorte ist entscheidend, auch die passende Beizausstattung spielt eine große Rolle. Die Vorteile der SGL-Saatgut plus -Behandlung finden Sie hier

 

Über die Sortenverfügbarkeit unserer Vermehrungssorten informiert Sie unsere Verfügbarkeitsliste, die wir saisonabhängig für Sie aktualisieren.

 

 

 

 


Begleiten Sie Jörg Hartmann beim Gang durch die neue Saatgetreideanlage. Sehen Sie, woher Ihr Saatgut kommt und wie es produziert wurde:

Modernste Sortier-, Entstaubungs- und Beiztechnik

Innovative Schlauchbeutel-Absackanlage für alle Sackgrößen

Saatgutinfo

Innovative Saatgutbehandlung:

 

SGL Saatgut plus+ | CUSTOSEM® G

 

Vorsprung durch innovative Saatgutbehandlung!

Wurzel als Basis des Ertrages

Steuerung der Wurzelwachstums

Erhöhung der Feinwurzelbildung

Verbesserung der Wasser- und Nährstoffaufnahme

Erhöhung der Bodenproduktivität

 

SGL Saatgut plus+ ist der Grundstein des ackerbaulichen Erfolgssystems.

 

Gibt der Pflanze optimale Startbedingungen.

Starke Vorteile unter trockenen Witterungsbedingungen.

Neben einer Ertragsabsicherung wird gleichzeitig die innere Qualität des Produktes gefördert und abgesichert.

 

 

 

 

 

 

Transparenter 25 kg Foliensack

Top-Qualität:
Erkennen Sie auf den ersten Blick!
Die transparente Folienverpackung macht die Qualität der Ware sichtbar und kontrollierbar (Beizqualität, Besatz und Reinheit etc.).


Fundierte Informationen:
Besser informiert und beraten!
Weiterführende Informationen und Sortenauskunft durch App-Technologie auf dem Foliensack.


Gläserne Produktion & Rückverfolgbarkeit:
Genau wissen, woher Ihr Saatgut kommt!
Infos zum Produzenten, Beizmittel und Aufbereitung per App-Technologie. Anerkennungs- und Beschaffenheitsattest ist abrufbar.


Optimierte Logistik:
Einfacher disponieren und Abläufe optimieren!
Die neue Haubenstretchtechnologie ermöglicht die Zwischenlagerung im Freien und erleichtert den Frühbezug von Z-Saatgut.
 

 

Produktion: Leistungsstark und flexibel

Unsere hochmotivierten Mitarbeiter und Aufbereiter verarbeiten ca. 12.000 Tonnen innerhalb von 3 Monaten. Auf mehreren Beizanlagen werden rund 65 verschiedene Sorten mit verschiedenen Beizmitteln in verschiedene Verpackungsgrößen produziert. Unsere Aufbereitungsstation in Erftstadt-Gymnich umfasst: 2 Reinigungsanlagen mit einer Leistung von 8 t/h und 20 t/h, 2 Beizanlagen mit einer Leistung von 20 t/h und 30 t/h, 1 Palettierautomat mit einer Leistung von 15-18 to/h sowie 1 Absackstation für Big Bags.

 

Die Gesamtproduktion dieser Anlage beträgt in der Herbstsaison ca. 8.000 to.Eine Reklamationsquote von unter 0,4 % pro Jahresproduktion unseres Saatgutes spricht für eine gute Arbeit. Wir arbeiten stets mit allen Beteiligten daran, dieses weiter zu verbessern. Durch unsere Teilnahme an der GFS-Qualitätsoffensive und Auszeichnung für herausragende Qualität wird belegt, dass wir es verstehen, Saatgut in großen Einheiten bei gleichbleibend guter Qualität zu produzieren.

 

Vermehrung

Erfahrene Landwirte vermehren für uns hochwertiges Basissaatgut und legen somit den Grundstein für beste Z-Saatgutqualität. Für die Rohware unserer Vermehrer gelten strenge Qualitätsanforderungen hinsichtlich Besatz, Reinheit, Feuchtegehalt und Sauberkeit. Die Saatgutvermehrung und Anerkennung wird in Deutschland durch das Saatgutverkehrsgesetz geregelt. Alle Vermehrungsflächen werden durch staatlich anerkannte Prüfer besichtigt und kontrolliert. Erst nach der sogenannten Feldanerkennung darf das zu Vermehrungszwecken ausgesäte Getreide als Saatgetreide geerntet werden. Die geerntete Saatware wird in amtlichen Laboren auf Qualität kontrolliert (sogenannte Beschaffenheitsprüfung). Erst nach Erteilung des amtlichen Anerkennungsbescheides darf das Saatgut in den Vertrieb gehen.  

 

 

 

 

 

 

 

Entsorgungshinweis

25 kg Foliensäcke und 500 kg Big Bags werden als Verkaufsverpackungen im Sinne der Verpackungsverordnung eingestuft. Die Entsorgung  erfolgt über die reguläre Abfallentsorgung, d.h. die gelbe Tonne/Container bzw. entsprechende Wertstoffhöfe.  Hier können auch Transportverpackungen wie 1000 kg Big Bags, Strechhauben und Einwegpaletten entsorgt werden. Wir bitten Sie die Verpackungen restentleert zu entsorgen. Sollte es Probleme bei der Entsorgung oder Rücknahme unserer Foliensäcke geben, wenden Sie sich bitte an uns. SGL nimmt die Folienware ebenso zurück und entsorgt die Foliensäcke für alle Kunden (Landwirte und Händler), die die Foliensäcke an SGL zurückliefern möchten. 

 

 

 

 

 

 

Den S.G.L. Entsorgungs-Leitfaden finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

FAQ zu unseren Foliensäcken

Etikettieranlage

SGL kennzeichnet Saatgutsäcke mit Etikettieranlagen von Bluhm Systeme

Alle Videos im S.G.L Youtube Channel anzeigen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Die Auswahl der Cookies können Sie dabei selbst entscheiden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies, die wir verwenden

Hier können Sie Ihre Cookie-Einstellungen verwalten.

Notwendig

So verwalten Sie Cookies

Verwaltung Site-spezifischer Cookies
Wenn Sie wissen möchten, welche Site-spezifischen Cookies gespeichert wurden, prüfen Sie die Datenschutz- und Cookie-Einstellungen Ihres bevorzugten Browsers.

Cookies blockieren
In den meisten modernen Browsern können Sie einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Gerät abgelegt werden sollen. Der Nachteil ist, dass Sie jedes Mal, wenn Sie eine Website erneut besuchen, manuell Einstellungen vornehmen müssen. Einige Dienste und Funktionen dürften dann nicht richtig funktionieren (z. B. Anmeldung mit Ihrem Profil).

Akzeptieren Ablehnen